Regenerative Landwirtschaft ist Teil der Klimalösung

Klimawandel und Landwirtschaft

Landwirt:innen leiden besonders unter den Folgen des Klimawandels. Gleichzeitig tragen Teile der Landwirtschaft zum Klimawandel bei. Was wäre, wenn wir beide Herausforderungen lösen, indem die Landwirtschaft dazu beiträgt, CO2 aus der Atmosphäre zu entfernen und langfristig im Boden zu speichern?

Farmer on tractor

Die Lösung liegt in unserem Boden

Unsere Böden enthalten große Mengen an Kohlenstoff - allein der erste Meter des Oberbodens enthält mehr Kohlenstoff als die gesamte Erdatmosphäre. Und unsere Böden können noch mehr: Nutzen wir ihr Potential vollständig aus, können sie mehr CO2 speichern, als die Menschheit jemals ausgestoßen hat.

Prinzipien von regenerativer Landwirtschaft

Anbau von diversen Fruchtfolgen

Ganzjährige Bodenbedeckung

Reduzierung von Bodenstörungen

Erhalt lebender Wurzeln

Integration von Tieren

Anbau von diversen Fruchtfolgen

Ganzjährige Bodenbedeckung

Reduzierung von Bodenstörungen

Erhalt lebender Wurzeln

Integration von Tieren

two hands in soil gardening

Regenerative Landwirtschaft

Regenerative Landwirtschaft bezieht sich auf landwirtschaftliche Praktiken, die zu einer Humusanreicherung im Boden beitragen. Positive Nebeneffekte sind die Verbesserung der Bodenstruktur sowie der Artenvielfalt auf den Äckern. Auf diese Weise wird der Boden regeneriert und seine Fruchtbarkeit und Klimaresistenz verbessert.

Regenerative Praktiken

Regenerative Landwirtschaft bezieht sich auf eine Reihe von verschiedenen landwirtschaftlichen Methoden. Ihre Anwendung ist auf einen Großteil der gängigen landwirtschaftlichen Praktiken anwendbar.

Zwischenfrüchte

Untersaaten

Klim Methode Forest Farming

Waldbewirtschaftung

Blühstreifen

Landwirt Paul erklärt's

Klimalandwirt zu sein, bedeutet regenerative Methoden anzuwenden und dadurch mehr CO2 im Boden zu speichern, als er freisetzt. Damit die Böden widerstandsfähiger und ertragsreicher werden, müssen wir alle zusammen arbeiten!

Regenerative Landwirtschaft ist die Zukunft! Sie nützt dem Planeten, den Landwirt:innen und Verbraucher:innen. Aus diesem Grund ist es unsere Mission, die Einführung dieser Methoden als landwirtschaftliche Praxis und als Quelle für unsere Lebensmittel zu beschleunigen.

Wie man regenerativ CO2 speichert

Die verschiedenen aufgeführten Methoden ermöglichen die Umwandlung von atmosphärischem CO2 durch Photosynthese in organisch gebundenes Pflanzenmaterial. Die Zersetzung der ober- und unterirdischen Pflanzenteile in stabile Huminstoffe sorgt letztendlich für eine langfristige Speicherung des CO2 im Boden.

Regenerative Landwirtschaft ist kein Hexenwerk. Vielmehr bedarf es einer konsequenten und dauerhaften Anwendung der Methoden. Richtig angewandt, kann regenerative Landwirtschaft weltweit zwischen 4 und 11 Gigatonnen CO2 speichern.

vegetables on field

Für unseren Newsletter anmelden und nichts Klimapositives mehr verpassen!