Pariser Klimaabkommen

back to overview

Das Pariser Abkommen ist ein völkerrechtlich bindendender Vertrag, der zur Bekämpfung des Klimawandels dient. Er wurde am 12. Dezember 2015 von 196 Ländern angenommen und beinhaltet u.a. Ziele und Maßnahmen zur Minderung der Treibhausgasemissionen, um die globale Erderwärmung auf deutlich unter 2 °C im Vergleich zur vorindustriellen Zeit zu beschränken. Bis 2050 soll so Klimaneutralität erreicht werden.